Schulgottesdienst

Am letzten Schultag vor den Osterferien feierten wir mit unserem Pastor Stephan Krtschil einen interaktiven Passionsgottesdienst zum Thema „Gemeinschaft“. An vier verschiedenen Stationen konnten wir die letzte Woche der Passionszeit und den Kreuzweg Jesu nachvollziehen und erfuhren, wie sich der Begriff der „Gemeinschaft“ verändert hat.

Die erste Station beschrieb das Passafest in Form der „erlebten Gemeinschaft“ zwischen Jesu und seinen Jüngern. Auch wir feierten symbolisch das gemeinsame Abendmahl und teilten Brot und Weintrauben miteinander.

Die zweite Station nannte sich „gestörte Gemeinschaft“. Hier erfuhren wir, wie Jesus von Judas verraten und von den Soldaten gefangen genommen wurde. Niemand stand ihm bei. Auch Petrus leugnete ihn.

Die dritte Station stellte die „gescheiterte Gemeinschaft“ dar. Jesus wurde als Lügner bezeichnet und musste später ans Kreuz genagelt sterben. Dazu betrachteten wir das Kruzifix in unserer Kirche.

Die vierte Station schließlich zeigte die „wiederhergestellte Gemeinschaft“. Jesus ist von den Toten auferstanden. Als Zeichen hierfür durfte jeder eine Blüte oder einen blühenden Zweig am großen Holzkreuz, das nun auf unserem Schulhof steht, befestigen. Es steht für das ewige Leben.