Schritt 3

Um das Fahrzeug mit zwei Motoren „in echt“ steuern zu können, findest du eine kleine Konsole mit zwei Tastern bei den Materialien. Durch Drücken des Tasters kann ein Stromkreis geschlossen werden. Wird der Druck aufgehoben, federt der Knopf von selbst zurück und der Stromkreis wird wieder unterbrochen. Solche Taster werden auch „Schließer“ genannt.

An der Konsole sollen das lange doppeladrige Kabel (Fernlenkkabel für einmotorige Fahrzeuge) und das lange einadrige Kabel angeschlossen werden, an dessen Ende eine Krokodilklemme angelötet ist. Insgesamt sind es also 3 Kabelstränge.

Neben der fest angelöteten Krokodilklemme, findet ihr zwei einzelne bei euren Materialien. Mithilfe dieser Klemmen sollen die 3 Kabel mit den Kontaktstellen 1, 2 und 3 auf der Konsole verbunden werden. Das verlangt etwas Geschick, weil die einzelnen Krokodilklemmen abrutschen können. Vielleicht findet ihr eine bessere Lösung durch Anlöten oder Festkleben.

Die vermutlich schwierigere Aufgabe besteht darin, nun mithilfe der 3 Kabel, den 9V Block und die Motoren über die zwei Taster so miteinander zu verbinden, dass beide Motoren gleichzeitig und jeder Motor einzeln gestartet und gestoppt werden kann.

Die nebenstehende Zeichnung stellt die Aufgabe bildlich dar. Die Anordnung der Teile, also wo Motor, Batterie und Schalter hingezeichnet sind, dienen der Lösungsfindung. Mit anderen Worten: Mit wenigen geraden Linien kann die Schaltung gelöst werden. Ein Y-Kabel findet sich auch bei euren Materialien.

Aufgabe: Fertige eine Schaltskizze an unter Verwendung von Schaltsymbolen für Motoren und Batterie. Poste diese Skizze in deinem Lerntagebuch und erkläre sie. In einem zusätzlichen Video zeigst du, dass dein Fahrzeug neben geradeaus nun auch nach links und rechts gesteuert werden kann.

Zurück zu: Vom händisch zum controllergesteuerten E-Fahrzeug