TeamViewer

Mit dem für Privatanwender kostenlosen Programm „TeamViewer“ kann man sich in wenigen Sekunden in den Rechner einer anderen Person einloggen. Dazu muss TeamViewer im eigenen und im anvisierten PC installiert und die ID-Nummer und der Code auf dem Zielrechner eingegeben werden, bevor eine Verbindung eingerichtet werden kann.

Ist die Verbindung hergestellt zeigt sich auf dem Rechner, von dem die Wartung ausgeführt werden soll, die Benutzeroberfläche des Gastrechners samt Mauszeiger. Somit können vom „Host“ alle Funktionen auf dem „Client“ aufgerufen und ausgeführt werden. Die Person vor dem Client kann diese Aktionen auf dem Bildschirm verfolgen.

Die Verbindungen zwischen Host und Client sind mit 256 Bit AES verschlüsselt und werden über einen Public oder Private Key Exchange aufgebaut. Das ist auch die gängige Technik, die als sicher geltenden Protokollen wie HTTPS zugrunde liegt. TeamViewer sollte damit sicher sein.

Nach oben scrollen