Schritt 2

Das geplante Fahrzeug soll zwei starre Achsen bekommen, von denen eine angetrieben wird. Im ersten Schritt werden in zwei der vier Räder die Achsen eingeklebt werden. Damit die Räder später nicht eiern, ist es wichtig, dass die Achsen lotrecht sind. Gemeint ist damit, dass die Achsen senkrecht nach oben zeigen, wenn du die Räder auf deinem Arbeitstisch aufstellst (siehe Abbildung). Das Problem ist, dass die Bohrungen in den Rädern 4 mm groß sind, die Bambusspieße aber nur 3 mm dick sind. Da kann also etwas schiefgehen. Bei einem langsam aushärtenden Klebstoff musst du überlegen, wie die Achsen für die Aushärtezeit im Lot gehalten werden können.

Aufgabe:

Fotografiere dir bedeutsam erscheinende Arbeitsschritte und binde sie in die bereits begonnene „Präsentation“ mit ein. Am besten legst du für jeden weiteren Bericht eine eigene Folie an. Bedenke, dass zu jedem Foto immer ein erklärender Text gehört. Vielleicht findest du auch passende Überschriften zu jedem Arbeitsschritt.

Zurück zu: Ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug
Nach oben scrollen